Trolljentas Verden - Norwegenforum

Trolljentas Verden Teilnahmebedingungen Impressum TV Planer Chat Googlemap ME Norwegenlinks
Zurück   Trolljentas Verden - Norwegenforum > Nachrichten, Gesellschaft & Politik, Diskussion > Gesellschaft und Politik, Diskussionsforum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 18.02.2012, 16:23
tommypetra tommypetra ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 2.634
tommypetra hat noch keine Bewertung erhalten
Standard

Ja, ob nun sozialistisch, kapitalistisch oder demokratisch . . . Jeder muss für sich selbst ausmachen, wo der Käse am besten schmeckt, und wo die Auswahl am zufriedenstellendsten und viel- oder einfältigsten für jeden ist.

Ganz viel macht auch die Wahlheimat in Norwegen die Auswahl leichter oder schwerer . Ich hab bis jetzt in Rogaland deutschen, norwegischen, französischen oder was auch immer Käse bekommen .

Käsige Grüsse

Petra
__________________
Jo bedre vi trives med oss selv, desto sjeldnere trenger vi tråkke en annen ned for å føle oss på høyden.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.02.2012, 03:08
Harak Harak ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Oslo
Beiträge: 562
Harak hat noch keine Bewertung erhalten
Standard

Vollkommen absurd, auch für Norweger.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.02.2012, 12:06
tyskmor tyskmor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 215
tyskmor hat noch keine Bewertung erhalten
Standard

ich war auch extrem überrascht von der kleinen auswahl an käse...wir sind dann nach schweden und haben uns da eingedeckt...

vll kommen dann bald die franzosen mit käsebombern

lg tyskmor
__________________
the question is not who will let me, its who will stop me!
(ayn rand)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.02.2012, 03:22
SYK SYK ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2007
Ort: Oslo
Beiträge: 719
SYK hat noch keine Bewertung erhalten
Standard Der Protektionismus auf dem Milchmarkt...

...zugunsten des fragwürdigen Unternehmens Tine hat schon etwas Groteskes.
Aber dahinter steht auch eine sich sehr stark fühlende Lobby aus Kleinstfarmern, die morgens ihre sechs Kühe melken und den Rest des Tages mit ihrem Strudel-im-Tank-Allrad-Geländewagen durch die Gegend cruisen und sich oft sogar noch mindestens einen oft vorzugsweise ausländischen Hilfsarbeiter leisten können, welcher dann Abends die sechs Kühe melkt und auch schon mal allein auf den Hof aufpasst wenn mit den für das ländliche Umfeld doch überraschend durchgestylten Kindern auf Städtereise gegangen und sehr gerne auch mal französischer Brie oder italienischer Parmesan gegessen wird welcher im Dorf-Rimi zu Hause gar nicht erst angeboten wird, weil ihn wegen des gerade auch aufgrund des Protektionismus exorbitanten Preises sowieso kaum einer kaufen würde.
Dass dieses System hin und wieder mal einen Privaten Schwarzmarkt hervorruft, welcher dann ausgesprochen kapitalistische Gesetzmäßigkeiten aufweist indem das Pfund (Tine)-Butter vor Weihnachten 2011 für durchschnittlich 200 NOK zu haben war kann einen etwas an DDR erinnern wo einige Produkte oft auch nur für diejenigen erschwinglich waren, die etwas gleicher waren als alle anderen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.02.2012, 12:34
Benutzerbild von Trolljenta
Trolljenta Trolljenta ist offline
Admin
 
Registriert seit: 26.03.2006
Ort: Mosvik
Beiträge: 14.788
Trolljenta hat noch keine Bewertung erhalten
Standard

ist ja nicht das erste mal das Tine negativ Schlagzeilen macht. Ich mag ja die norwegischen Milchprodukte, aber über Tine als Firma kann man echt nur den Kopf schütteln!
Aber diese Meldung von Tine hat ja bei den Norwegern auch für einen ziemlichen entrüstungssturm gesorgt - vøllig zu recht - und das hat dann ja auch dazu geführt das Tine da ganz schnell zurück gerudert ist.

Ich finde es ja vøllig ausreichend wenn ich Spaghetti von 5 verschiedenen Marken im Supermarktregal liegen habe und brauch da keine 20 hersteller. Auch brauch ich keine 15 verschiedene Sorten Erdbeerjoghurt von 15 verschiedenen Herstellern .
Beim Käse jedoch so sehe ich die diversen Importkäse als einen festen Bestandteil im Supermarkt an und da hätte ich auch nichts dagegen, wenn man da die Sortenvielfalt noch erweitern würde. Ich brauch keine 5 Sorten gulost, lieber mehr verschiedene Sorten. Und wenn so was aus eigener Produktion eben nicht umsetzbar ist, dann eben als Import.
__________________

www.trolljenta.no - Tipps und Infos für Reisende, Auswanderer und alle anderen die Norwegen interessiert.
Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   Trolljentas Verden - Norwegenforum > Nachrichten, Gesellschaft & Politik, Diskussion > Gesellschaft und Politik, Diskussionsforum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine TINE-Produkte bei NorgesGruppen farikål Aktuelle Nachrichten aus und über Norwegen 70 09.02.2009 13:38
Wieder mal was... Thomas2704 Norwegenfotos 28 30.01.2009 22:49
Tine-Milch wird schnell sauer Die Lidscha Alltagsfragen 46 10.10.2006 18:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.